Hochschulen

Software und Methode für interdisziplinäre Studien- und Projektarbeit

Ihre Herausforderungen

Die Führungskräfte der Zukunft müssen Probleme lösen, Chancen erkennen und Risiken abwägen. Dabei werden sie mit vielfältigen, oft gegensätzlichen Interessen und Zielsetzungen konfrontiert und müssen zudem knappe Ressourcen in nur schwer überschaubaren Zusammenhängen möglichst optimal und zielführend einsetzen. Die Bewältigung dieser Anforderungen gelingt nur, wenn sie eine ganzheitliche Methode zur Komplexitätsbewältigung, Entscheidungsvorbereitung und Maßnahmeumsetzung gründlich beherrschen.

HERAKLIT unterstützt den ganzheitlichen Problemlösungsprozess von der Balanced Scorecard bis zur computerunterstützen Entscheidungssimulation. Für angehende Führungskräfte ist die Methode und Software HERAKLIT die ideale Chance ein Höchstmaß an Systemkompetenz zu erreichen. HERAKLIT ist das Handwerkszeug der Führungskraft von Morgen. Daher etabliert sich die Methode und Software zunehmend als Standard in MBA-Studiengängen und anderen Managementtrainings.

„General Management ist die wichtigste Fähigkeit des 21. Jahrhunderts. Es ist der Schlüssel zum Erfolg. Der Weg zum Generalist in der Wissensgesellschaft, der Komplexität meistert und nutzt.“ (Malik-Tipps für nachhaltigen Managementerfolg)

Ihr Nutzen

Wie im Hochleistungssport müssen Fähigkeiten und Fertigkeiten (Skills) ständig praktiziert und trainiert werden, damit sie von der angehenden Führungskraft im entscheidenden Augenblick abrufbar sind. Integrieren Sie ganzheitliche Problemlösungskonzepte in so vielen Studien- und Bildungsgängen wie möglich und das von Anfang an. Trainieren und fördern Sie als Bildungsverantwortlicher das fachübergreifende und interdisziplinäre Denken und Handeln.

Die 8-Schritt-Methode und Software HERAKLIT …

  • beruht auf dem St. Gallener Managementmodell (Gomez/Probst) und wurde von der KHS Know How Systems um die Komponenten Dynamic Scorecard, Simulation und Szenariotechnik erweitert
  • integriert Theorie und Praxis zu einer vielfach erprobten, flexiblen Vorgehensweise, die ohne Vorkenntnisse genutzt werden kann
  • lässt sich problemlos in alle Studien- und Unterrichtsfächer integrieren. Eine ca. zweistündige Einführung reicht, um einen nutzbringenden Einsatz vorzubereiten.
  • kann mit anderen Unterrichtsmethoden wie Fallstudie, Planspiel, Rollenspiel, Projektarbeit u. a. kombiniert werden
  • fördert allseits verlangte Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Konfliktlösungkompetenz, u. a.
  • bilden einen wichtigen Baustein auf dem Weg zur Führungspersönlichkeit („Leadership“)
  • eignet sich hervorragend zur Durchführung von Drittmittelprojekten